MEDIZIN AN BORD


Ein Skipper sollte im Ernstfall wissen was zu tun ist!


An Bord kann es immer mal zu kleineren Missgeschicken oder medizinischen Problemen kommen – und Hilfe ist nicht immer sofort verfügbar. Ein guter Skipper sollte deshalb auch im medizinischen Ernstfall wissen was zu tun ist. 

In unseren Seminaren, in Zusammenarbeit mit einem deutschen Notfallarzt, erlernst du praxisnah wichtige Grundlagen.

Das 2-tägige Training „Medizin an Bord“ richtet sich an alle Regatta- un Fahrtensegler sowie Charterer. Ziel ist, neben allgemeinen Erste-Hilfe-Massnahmen auch den praxisnahen Umgang mit Notfällen an Bord. Du lernst, wie du medizinische Probleme an Bord bis zur Verfügbarkeit professioneller Hilfe beherrscht und kleinere Missgeschicke eventuell ohne Reiseunterbrechung an Bord versorgst. Durch eine einfache, strukturierte Befunderhebung soll eine einwandfreie Kommunikation mit Helfern ermöglicht werden, nur so ist eine sinnvolle Planung der weiteren Schritte möglich. Das Programm ist auf die besonderen Anforderungen auf See ausgerichtet und unterscheidet sich deshalb deutlich von einem Erste-Hilfe-Kurs der Hilfsorganisationen. Es handelt sich um ein Grundseminar. Aufbauende Intensivkurse sind nach Bedarf und Absprache möglich.

Kursinhalt:

  • Das Erlernen wichtiger Tätigkeiten: Verbände, Wundpflege, Nähen, , Immobilisation
  • Umgang mit häufigen medizinischen Problemen: Verletzung des Bewegungsapparates, Wunden, Verbrennungen
  • Unterkühlung und Ertrinkungsunfälle
  • Eine Anleitung zum systematischen Untersuchen, Annäherung an eine Diagnose
  • Kommunikation mit Helfern-
  • Ausstattung einer Bordapotheke und einer Erste-Hilfe-Ausrüstung inkl. Medikementenkunde


Der Kursleiter ist ein Notfall- und Tauchmediziner mit über 30 Jahre Berufserfahrung in Deutschland und der Schweiz, auch in leitender Position. 

° Individuelle Terminabspache!

Preis: 290.- EUR/Person